THESEUS Businessmodels

Die transversale Gruppe »Business Models« war ein Arbeitspaket im THESEUS-Projekt. Um das Verwertungspotential der Ergebnisse des THESEUS-Projekts zu erkennen, unterstützte die transversale Gruppe »Business Models« die einzelnen Use-Cases und das sog. Core Technology Cluster (CTC) bei der Identifizierung von möglichen Geschäftsmodellen und leistete dabei Forschungsarbeit im Bereich verschiedener Geschäftsmodell-Lösungen.

»Business models are perhaps the most discussed and least understood aspect of the web. There is so much talk about how the web changes traditional business models. But there is little clear-cut evidence of exactly what this means.« Rappa 2005.

Inhalte / verwendete Methoden / Vorgehensweise

Ein Schwerpunktthema waren die Geschäftsmodelle von morgen sowie die Analyse und Optimierung bereits etablierter Geschäftsmodelle. Dazu zählen zum Beispiel Community-basierte und Service-basierte Geschäftsmodelle. Eine große Herausforderung lag dabei in der Erarbeitung von Erfolgsfaktoren einzelner Geschäftsmodelle, aber auch in der Identifikation möglicher Endprodukte aus dem Theseus-Umfeld und deren Wertschöpfungspotential für einzelne Unternehmen aber auch für Netzwerke von Unternehmen.

Zur Analyse von Geschäftsmodellen wurden die verschiedenen Elemente identifiziert und den Geschäftsmodelltypen zugeordnet. Dazu zählen zum Beispiel das Produkt (»Value Proposition«), Markt und Zielkunden, Markteintrittsstrategien, Vertriebsmodelle, das Preismodell und viele mehr. Parallel wurden Beispiele von erfolgreichen Geschäftsmodellen aus der Praxis zusammengetragen und entsprechend der aufgestellten Kriterien untersucht.

Das Buch »Neue Geschäftsmodelle für die Cloud entwickeln«

Geschäftsmodelle zu Cloud-Anwendungen per Mausklick erstellen? Wie das geht beschreibt die Buchveröffentlichung des Fraunhofer IAO, in der eine softwareunterstützte Methode zur Entwicklung von Geschäftsmodellen vorgestellt wird. 

Es zeichnet sich ein Umbruch beim Einsatz von Softwarelösungen ab. Anstelle des Kaufs und der Installation erfolgt die Nutzung über das Internet: Software-as-a-Service und Cloud-Lösungen sind die Zukunft. Softwareanbieter müssen sich auf diesen Trend einstellen und neue Geschäftsmodelle entwickeln.

Das Fraunhofer IAO unterstützt Sie mit dem neuen Buch »Neue Geschäftsmodelle für die Cloud entwickeln - Methoden, Modelle und Erfahrungen für Software-as-a-Service im Unternehmen«. Das Buch wird ergänzt durch die Webanwendung »[moby]-Business Model Designer«, eine Software zum visuellen Entwurf von Geschäftsmodelle per Mausklick.
Das Buch enthält neben einem Vorgehensmodell zur Entwicklung von Geschäftsmodellen auch zahlreiche Marktinformationen. Es basiert auf einer Vielzahl von Experteninterviews von Unternehmen, die bereits Software für Unternehmenskunden zur Nutzung über das Internet anbieten. Ergänzend berichten 14 Unternehmen selbst über ihre Erfahrungen bei Entwicklung und Optimierung ihres Geschäftsmodells für Cloud-Lösungen.

Buch und zugehöre Web-Anwendung wenden sich an Anbieter von Cloud-Anwendungen sowie alle Interessierten am Themenfeld. Das Buch ist entstanden aus der Arbeitsgruppe »Geschäftsmodelle« im Rahmen des THESEUS-Forschungsprogramms, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird.

Förderer

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Laufzeit

Ende 2007 bis Ende 2011