BMEcat

E-Procurement und E-Selling benötigen elektronische Produktkataloge für den wirtschaftlichen und automatisierten Austausch von Produktinformationen zwischen den Informationssystemen von Produktanbietern (Herstellern, Handel, Lieferanten) und einkaufenden Unternehmen. Der elektronische Austausch qualitativ hochwertiger Produktdaten ist somit entscheidender Erfolgsfaktor im zwischenbetrieblichen E-Commerce.

Ein wesentliches Element der elektronischen Beschaffung sind Online-Katalogsysteme. Unternehmen automatisieren die Bestellabwicklung mit eigenen Onlineshops im Intranet (E-Procurement-Systemen), Online-Katalogen auf elektronischen Marktplätzen oder Kataloglösungen beim Lieferanten. Der elektronische Austausch qualitativ hochwertiger Produktdaten ist somit entscheidender Erfolgsfaktor im zwischenbetrieblichen E-Commerce. Wichtig ist der Einsatz offener, unternehmensneutraler Standards, die allgemein akzeptiert und für den globalen Markt geeignet sind.

Inhalte / verwendete Methoden / Vorgehensweise

Hierzu wurde vom Electronic Business StandardizationCommittee, einem Zusammenschluß von mehr als 30 internationalen Unternehmen, das Produktdatenaustausch-Format BMEcat auf Basis der Sprache XML veröffentlicht. Komplementär zu BMEcat steht außerdem der Standard openTRANS für den Austausch elektronischer Geschäftsdokumente wie z. B. einem Auftrag oder einer Rechnung zur Verfügung. BMEcat und openTRANS sind aufeinander abgestimmt, sodass die komplette Abwicklung eines Beschaffungsprozesses von der Aufforderung zur Angebotsabgabe bis zur Rechnung einheitlich möglich ist.

Ergebnisse

Die XML-Schemata zu BMEcat wurden auf Basis der XML-Schema Definition Language (XSDL) des W3C, der zentralen Institution für die Weiterentwicklung des Internets, entwickelt und stehen kostenlos unter www.bmecat.org zum Download zur Verfügung. BMEcat ist der am weitesten verbreitete Austausch-Standard für elektronische Produktkataloge im deutschsprachigen Raum. Auch international wird BMEcat zunehmend im zwischenbetrieblichen E-Commerce ein­gesetzt.

Beginn-Enddatum

BMEcat wurde erstmals 1999 veröffentlicht und wird inzwischen vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e. V. (BME), Frankfurt am Main, weiterentwickelt. Zurzeit liegt der BMEcat in der Version 2005 »final draft« zum Public Review vor.